• Kreativität kennt keine Grenzen

    Es geht weihnachtlich weiter ….

    … war das Thema meines Workshops am vergangen Samstag. Für diesen Workshop hatte ich 3 Projekte vorbereitet und die Teilnehmerinnen konnten noch eine Weihnachtskarte nach Lust und Laune zaubern. Begonnen wurde mit einer “LED Karte”, dem wohl kniffeligsten Projekt. Wenn man aber auf einige Punkte – Plus-/und Minuspol spielt z.B. eine Rolle, das Kupferklebeband darf sich nicht berühren … – achtet, ist es gar nicht so kniffelig wie es im ersten Moment den Anschein macht. Damit auch das Häuschen leuchtet und die LED nicht irgendwo hinter dem Kartenlayer aufleuchtet, ist auch ein genaues ausmessen wichtig gewesen. Alle Teilnehmerinnen habe das Projekt erfolgreich gemeistert. Folgende Produkte/Materialien habe ich verwendet: Farbkarton Flüsterweiß,…

  • Kreativität kennt keine Grenzen

    Strahlende Adventszeit

    Heute möchte ich euch gerne 2 Versionen von meinen LED Karten, für die “Adventzeit”, zeigen. Diese werden von einem Kunden, mit den Adventskalendern to GO zusammen, an Familie, Freunde und Bekannte verschickt. Bei der Marinenblauen Version kamen die Edgelits Formen “Winterstädtchen”, die Thinlits Formen “Geschmückter Stiefel” und das Stempelset “Tannenzauber zum Einsatz. Damit man bei dem “Marinenblauen” Cardstock nicht durch die ausgestanzte,  “Schneeflocke” die LED-Leuchte sehen kann, habe ich auf der Rückseite etwas Pergamentpapier und vorne eine “Flüsterweiße” Schneeflocke aufgeklebt. Und so sieht es dann aus wenn man auf den Schriftzug drückt und das LED-Lämpchen anfängt zu leuchten. Bei der 2 Version wurde mit Kraftpapier, Cardstock “Vanille” und “Gartengrün” gearbeitet.…

  • Kreativität kennt keine Grenzen

    Es werde Licht

    Am Wochenende hatte ich endlich mal ein wenig Zeit meine erste LED-Karte zu werkeln. Die dafür benötigten Materialen, – Knopfbatterie (CR2032) – LED-Lämpchen (SMD LED PLCC2 3528) – selbstklebendes Kupferband (3mm Breite), liegen schon seit Monaten bei mir zu Hause, aber …. ihr kennt es ja selber. Um zu wissen wie nachher mein Stromkreislauf auf dem “Glutroten” Cardstock verlaufen soll, musste ich zuerst mein Kartendesign, welches ich mit dem Stempelset “Watts of Occasions” und “Flüsterweißen” Cardstock zusammengestellt habe, basteln. Nachdem ich dann die abgemessenen Maße, von dem Kartendesign (Platz der LED und Platz der Batterie), auf den “Glutroten” Cardstock übertragen hatte, konnte ich den Stromkreislauf aufs Papier bringen. Nun mal testen ob die LED leuchtet.…