• Kreativität kennt keine Grenzen

    Mein neues Reich

    Diese Woche hatte ich so einiges um die Ohren, zu meiner reguläre Arbeit als MFA/RFA (38.5 Std. Woche), sowie Fertigstellung einiger Aufträge, kam dann noch eine kleine Umräumaktion im Zimmer meiner Tochter und eine etwas größere Umbau-/Anbauaktion in meinem Reich. Bis jetzt hatte ich eine relativ kleine Arbeitsfläche (2,00 Meter), wenig Stauraum (2 Regale), usw. zur Verfügung, aber das hat mein Mann und mein Sohn nun geändert. Ihr möchtet es sehen? Aber bitte Habe natürlich, bevor ich die Bilder gemacht habe, mein Chaos beseitigt 😂. Dann fangen wir mal mit dem Rundgang an: PC/Homeoffice Arbeitsplatz Endlich genug Stauraum für meine Stempel und Stempelkissen (mal gucken für wie lange es reicht 😊) Die neue Arbeitsfläche ist nun 3.40 Meter…

  • Kreativität kennt keine Grenzen

    You are so ….

    Als die Einladung zur Geburtstagsfeier bei uns eintrudelte, haben wir uns sehr gefreut. Mir schossen auch direkt ein paar witzige Ideen in den Kopf, was man einem (jetzt) „17“ jährigen, beauty verliebten Mädchen zum Geburtstag schenken könnte 😇. Die Ideen und Gedanken geordnet, die Maße berechnet, ein wenig ausprobiert und „TADA“, ein kleines, süßes Beauty Case ist von meinem Basteltisch gehüpft 😊.     Mit dem kleinen Henkel (aus Schleifenband) sieht es aus wie eine kleine Handtasche, oder? Passend zum verwendeten DSP habe ich Heißluftballons (mit den Thinlits aus dem Produktset „Abgehoben“) ausgestanzt und aufgeklebt. Bevor ich euch zeige wie es von innen aussieht und was sich alles schönes darin verstauen lässt, habe ich erst noch…

  • Kreativität kennt keine Grenzen

    Schüttelkarte mit Moosgummi

    Vor einiger Zeit habe ich einen Auftrag für eine Schüttelkarte zum „30“ Geburtstag erhalten. Da sie heute dem „Geburtstagskind“ übergeben worden ist, kann ich sie euch nun auch zeigen 😊. Verwendet habe ich die Farben „Himbeerrot“ und Minzmakrone“, sowie das Stempelset „So viele Jahre“ und das Produkset „Geburtstagsfeuerwerk“. Ich liebe diese Farbkombination 😇. Bei dieser Schüttelkarte habe ich zum ersten mal mit Moosgummi gearbeitet und ich bin hellauf begeistert 👍. Anstatt Abstandsklebeband auf der Rückseite des ausgestanzten Motives zu benutzt, verwendet man hier den ausgestanzten Moosgummirahmen. Dadurch ist direkt alles sicher verschlossen und es besteht eigentlich keine Gefahr mehr, das die Karte „ausläuft“ 😊. Diese Technik hatte ich bereits vor längerer Zeit im Internet (Techniques.Karten-kunst.de) gefunden, aber leider bin ich erst vor…